Menopause

Ein natürlicher Lebensabschnitt

Die Menopause ist ein natürlicher Lebensabschnitt, den jede Frau im Laufe ihres Lebens erreicht und markiert den Zeitpunkt, ab dem eine Frau keine Regelblutung mehr hat.

Die Menopause tritt in der Regel zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr auf. Während der Menopause produziert der Körper weniger Hormone, insbesondere Östrogen und Progesteron, was zu einer Reihe von Veränderungen im Körper führen kann.

Die Menopause kann ich auf verschiedene Art und Weisen zeigen, dabei ist aber jede Frau individuell. Zu den häufigsten Symptomen einer Menopause gehören:

  • Hitzewallungen: Hitzegefühle, begleitet von Schweissausbrüchen, die oft nachts auftreten können.
  • Schlafstörungen: Viele Frauen haben Schwierigkeiten, einzuschlafen oder durchzuschlafen
  • Stimmungsschwankungen: Hormonelle Veränderungen können zu emotionalen Schwankungen führen.

Unterstützung durch den Frauenarzt
Während der Menopause ist es wichtig, auf Ihren Körper zu achten und mögliche Veränderungen zu erkennen. Wenn Sie Symptome erleben, die Ihre Lebensqualität beeinträchtigen, sollten Sie mit Ihrer Frauenärztin, Ihrem Frauenarzt sprechen. Es gibt verschiedene Faktoren, die dabei besprochen werden können:

  • Symptomlinderung: Ihre Frauenärztin kann Ihnen verschiedene Optionen zur Linderung Ihrer Symptome anbieten, wie Hormonersatztherapie, pflanzliche Präparate oder andere medizinische Interventionen.
  • Knochengesundheit: Während der Menopause besteht ein erhöhtes Risiko für Osteoporose. Ihr Frauenarzt kann Sie darüber informieren, wie Sie Ihre Knochengesundheit schützen und mögliche Maßnahmen ergreifen können.
  • Herz-Kreislauf-Gesundheit: Hormonelle Veränderungen während der Menopause können Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben. Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin über Möglichkeiten zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Stigmas reduzieren
Die Menopause kann eine herausfordernde Zeit sein, aber es gibt viele Möglichkeiten, die damit verbundenen Symptome zu lindern und Ihren Lebensstil anzupassen, um sich besser zu fühlen. Für die Frauenklinik des Kantonsspitals Olten ist es wichtig, dass offen über die Menopause gesprochen wird. Indem offen darüber gesprochen wird, können Stigmas reduziert werden und Frauen ermutigt werden, sich gegenseitig zu unterstützen.


Wir sind für Sie da!

Haben Sie Fragen zum Thema Menopause, dann nehmen Sie mit der Frauenklinik des Kantonsspitals Olten kontakt auf: Kontaktformular



Nothing found.