Enge Zusammenarbeit

Beleghebammen runden das Angebot in Olten ab

Neben der klassischen Geburt mit ärztlicher Betreuung bietet die Frauenklinik des Kantonsspitals Olten (KSO) auch die Hebammengeburt an.

Während bei der klassischen Hebammen-Arzt-Geburt die Schwangeren in der letzten Phase der Geburt von der sie betreuenden Hebamme und einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt begleitet werden, gebärt die werdende Mutter bei einer Hebammengeburt nur mit einer respektive zwei Hebammen. Sie werden während der gesamten Geburtsdauer von einer Hebamme betreut. Diese Art der Geburt ist dann möglich, wenn die Schwangerschaft komplikationslos verlaufen ist und keine Risiken bestehen. Am KSO können werdende Mütter respektive das Eltern werdende Paar nicht nur zwischen den zwei Geburtsarten wählen, sondern sich auch von selbstständigen, mit dem KSO kooperierenden Hebammen der Beleghebammen Olten begleiten lassen. Anna Schulte, Evelyn Thomet, Stephanie Fiechter und Farida Hamidi bilden zusammen das Team von Beleghebammen Olten. Aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Hebammen der Solothurner Spitäler AG bringen sie viel Erfahrung mit.

Ihnen sind die Betreuungs- und Behandlungsprozesse am KSO bestens vertraut, die Zusammenarbeit mit den angestellten Hebammen, Ärztinnen und Ärzten sowie Pflegenden ist eingespielt. «Vom gegenseitigen Vertrauen profitieren die werdenden Mütter und Paare», betont Stephanie Fiechter. Wer sich für die Begleitung durch eine Beleghebamme in Olten entscheidet, profitiert davon, dass die vier jungen Frauen auch untereinander wieder ein Team bilden. Jeweils eine von ihnen ist die Haupthebamme und Bezugsperson in der Schwangerschaft und begleitet nach Möglichkeit die Familie auch nach der Geburt zu Hause im Wochenbett. Dadurch, dass die Geburt immer im Spital stattfindet, haben die werdenden Mütter auch die Sicherheit, dass bei plötzlichen Problemen oder auch bei einer Risikoschwangerschaft immer eine Fachärztin oder ein Facharzt aus dem Gynäkologen-Team von Chefarzt Dr. med. Nebojsa Stevanovic zur Stelle ist. «Die Zusammenarbeit mit den Beleghebammen Olten ist bestens organisiert», erklärt Christine Kaufmann-Maeder, Leiterin Geburtenabteilung Kantonsspital Olten.

«Die Kolleginnen planen ihre Einsätze in Zusammenarbeit mit mir und unserem Chefarzt. Sie leiten eine Hebammengeburt selbstständig nach den internen Richtlinien, bei Risikoschwangerschaften oder- geburten in enger Zusammenarbeit mit unserem ärztlichen Dienst. Damit ist sichergestellt, dass die Qualität bei allen im KSO stattfindenden Geburten gleich hoch ist.» Wer sich für die Begleitung durch eine Beleghebamme Olten entscheidet, sagt auch ja zur Philosophie der vier Frauen: «Uns ist wichtig, dass die werdenden Eltern in einem sicheren Umfeld mit einer vertrauten Person gebären können. Wir möchten den natürlichen Prozess von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett durch eine persönliche Betreuung unterstützen und die Eltern auf ihrem Familienweg begleiten», fasst Stephanie Fiechter abschliessend zusammen.


Möchten Sie mehr über die Beleghebammen Olten erfahren?

  • Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite 


Nothing found.